Gruppentherapie

  1. Therapiegruppe im Turnus
  2. Stark und Zart – ein Therapieprogramm für übergewichtige Personen
  3. Euthyme Therapie

Die Gruppentherapie nutzt die vielfältigen Kompetenzen und Erfahrungen der GruppenteilnehmerInnen. Durch die unterschiedlichen Perspektiven der KlientInnen entstehen Reflexions- und Lernprozesse, welche Veränderung ermöglichen.

In einem Erst- und Beratungsgespräch erheben wir gemeinsam mit Ihnen Ihre Anliegen und Therapieziele. Auf dieser Basis erhalten Sie von unserem Therapieteam einen Behandlungsvorschlag.

1) Therapiegruppe im Turnus

Wir bieten unseren KlientInnen gemischte Gruppen, die symptomübergreifend arbeiten. Ein Turnus dauert jeweils 12 Wochen, eine Weiterführung der Gruppe ist mit Einverständnis der GruppenteilnehmerInnen möglich.

Die MindesteilnehmerInnenzahl beträgt 5 Personen, maximal können 12 KlientInnen an einer Therapiegruppe teilnehmen.

2) Stark und Zart – ein Therapieprogramm für übergewichtige Personen

Übergewicht ist ein weitverbreitetes und steigendes gesundheitliches Problem. Neben den Risiken und der Beeinträchtigung der körperlichen Gesundheit ist es auch die Seele, die vielfach leidet.
Menschen, die an Adipositas leiden, sehen sich häufig mit dem Vorurteil konfrontiert, nicht ausreichend willensstark und diszipliniert zu sein. Vorausgesetzt es handelt sich nicht um eine rein körperliche Erkrankung als Grund für die Gewichtszunahme, ist Adipositas die Folge eines komplexen Ursachenbündels, welches auch eine psychische Entstehungsgeschichte beinhaltet.

Wir haben mit Stark und Zart ein ganzheitliches Programm für Personen entwickelt, die den Wunsch nach einer dauerhaften, nicht operativen Gewichtsreduktion haben.
Unser multimodaler Ansatz berücksichtigt dabei die Komplexität und Individualität dieser gesundheitlichen Problematik. Das Programm beinhaltet eine vollständige psychologische Erst- und Verlaufsdiagnostik, ein mehrmoduliges psychotherapeutisches Angebot, sowie Bewegungstherapie, Ernährungstherapie, Wissensworkshops, ärztliche Begleitung und therapeutische Angebote für das familiäre Umfeld unserer KlientInnen.

3) Euthyme Therapie

Unser Euthymes Gruppenprogramm ist ein Angebot aus der Verhaltenstherapie und besteht aus den zentralen Elementen Achtsamkeit & Genuss. Die Euthyme Gruppe ermöglicht Ihnen neue Erfahrungen über Ihre Wahrnehmung, Ihre Aufmerksamkeit und Ihr Verhalten.

Während es bei der Methode der Achtsamkeit darum geht, die Aufmerksamkeit ohne jegliche Bewertung auf die Situation zu richten und diese in positiver Offenheit neutral wahrzunehmen, geht es bei der Genusstherapie darum zu erkennen und unterscheiden was Ihnen persönlich gut tut.

Die Kombination beider Methoden schafft Raum für wesentliche Erkenntnisse und Veränderungsimpulse: wie sehr wird unser Leben durch Bewertung, Ab- und Entwertung bestimmt, durch uns oder durch andere und wie oft geschieht dies offenkundig oder tendenziell negativ. Ebenso erscheint Ihnen klar vor Augen, ob Sie sich ausreichend Zeit nehmen (können) für freudvolles Erleben und wann Ihre Grenzen überschritten werden.

Ziele

Sie lernen den achtsamen Umgang mit sich und mit anderen Menschen und wie Achtsamkeit eine neue Sicht auf das Leben ermöglicht. Sie wissen, wie Sie Genuss in ihren Alltag integrieren und als Quelle für Ihre Regeneration nutzen können.
Das Ziel ist der Aufbau von positivem Erleben und Handeln sowie das Lernen von Veränderungsimpulsen für mehr Lebensqualität im Alltag.

Sie können zwischen mehreren Therapiezyklen wählen:

  • 4-wöchiges Programm:
    4 Termine, im Abstand von einer Woche, die Gruppe findet jeweils Dienstag von 14:00 – 15:30 Uhr statt oder von 17:00 – 18:30.
  • 8-wöchiges Programm:
    8 Termine, im Abstand von einer Woche, die Gruppe findet jeweils Donnerstag von 14.00 – 15:30 statt oder von 17:00 – 18:30.

Anwendungsgebiete des Euthymen Therapieprogramms Achtsamkeit & Genuss im Consana Zentrum:

  • Burnoutprophylaxe
  • Abbau bzw. Bewältigung von Stress und
  • Aufbau von Resilienz
  • Depression
  • Überlastung
  • emotional instabile Persönlichkeit und Phasen
  • ADHS, ADS
  • Persönliche Weiterentwicklung und Selbsterfahrung
  • bei Übergewicht und erforderlichen Lebensstilinterventionen
  • Demenzprophylaxe
  • bei zwanghaftem Perfektionismus und bei andauernder Selbstkritik für
  • den Aufbau von Selbstliebe und Selbstfürsorge

Anzahl der Plätze: die Euthyme Therapiegruppe besteht aus mindestens 4 und maximal 8 KlientInnen.